· 

Theresa Wild gewinnt Lauinger Triathlon

Carola Wild und Manuel Lösch werden Zweite in ihrer jeweiligen Altersklasse

Bei der 13. Ausgabe des VR-Triathlons in Lauingen mit 524 Startern traten auch einige Ahtleten aus der Region an. Über die Olympische Distanz – 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen – gingen Theresa Wild, Carola Wild und Manuel Lösch von der LG Warching an den Start.


Das schöne Wetter in den vergangenen Wochen und auch am Renntag verlangte den Athleten alles ab. Denn ab einer Wassertemperatur von 22 Grad Celsius – so steht es in der Sportordnung der Deutschen Triathlon-Union (DTU) – müssen die Athleten ohne den vielgeschätzten Neoprenanzug an den Start, der nicht nur den Körper warm hält, sondern auch viel Auftrieb im Wasser bringt. Bereits um 7 Uhr morgens hatte der Lauinger Auwaldsee 23,6 Grad.

Nach 750 Metern war beim Schwimmen ein kurzer Landgang zu absolvieren, anschließend mussten die Athleten die gleiche Runde noch einmal bewältigen. Manuel Lösch (24:36 Minuten) und Theresa Wild (24:56) kamen hier fast zeitgleich aus dem Wasser, kurze Zeit später folgte Carola Wild (29:00). Beim Wechseln auf das Rad fuhr Lösch ein Krampf in die Waden, was ihn einige Zeit kostete.

Die Radstrecke bewältigten alle Drei ohne Probleme. Lauftalent Lösch überholte dann beim Laufen viele Athleten auf der zweimal fünf Kilometer langen, flachen Schotterstrecke. So freute er sich im Ziel über seine Zeit von 2:09:52 Stunden. Er belegte somit den starken zweiten Platz in seiner Altersklasse. Carola Wild überquerte als vierte Frau in 2:24:34 Stunden die Ziellinie und belegte einen ausgezeichneten ersten Platz in ihrer Altersklasse. Für Theresa Wild ging es um den Gesamtsieg bei den Damen. Sie lag vor dem Laufen auf Platz zwei. Motiviert von den vielen Zuschauern konnte sie die führende Kontrahentin noch einholen und kam schließlich als erste ins Ziel (2:10:45).