· 

Carola Wild finisht erfolgreich das Ironman 70.3 WM Rennen in Südafrika

Am 01.09.2018 startete Carola Wild bei der Ironman 70.3 WM in Südafrika. Sie qualifizierte sich im vergangenen Jahr in Rügen für die Weltmeisterschaft am Nelson Mandela Bay in Port Elizabeth.

 


Bei milden 21 Grad startete um 9 Uhr das Damenrennen von insgesamt 1611 Teilnehmerinnen. Die 1,9 Schwimmkilometer waren bei rauer See im indischen Ozean bei 17 Grad Wassertemperatur zu absolvieren. Nach respektablen 38:10 Minuten kam Sie aus dem Wasser. Ein tolles Erlebnis für Sie dort zu schwimmen. Die 90 km lange Radstrecke war anfangs sehr windig und führte über wunderschöne Passagen an der Küste entlang. Es ging ständig auf und ab, eben ein richtiges Wellenreiten auf dem Fahrrad. Die Straßenverhältnisse waren allerdings richtig schlecht, sodass Sie zeitweise dachte, dass Ihr Rad auseinanderfällt. Ihre Splitzeit betrug hier 2:53:52 Stunden. Der abschließende Halbmarathon von 21,1 km mit zwei Hammeranstiegen hatte es in sich und verlangte Ihr alles ab, sodass Sie hierfür 1:55:33 Minuten benötigte. Carola kam nach starken 5:34:53 Stunden ins Ziel und belegte einen guten 44 AK-Platz von 198 Frauen.

Ihr Fazit: Sehr starkes Teilnehmerfeld, anspruchsvolle Strecke, tolle Landschaft. Glücklich und stolz geht es jetzt anschließend auf Safari und Sightseeing quer durch Südafrika.

Bericht: Theresa Wild