· 

Warching schafft das Double beim Ebermergener Dorflauf

 

Der 33. Ebermergener Dorflauf bescherte den Warchingern doppelten Grund zur Freude. Part eins der Freude galt dem Gesamtsieg von Manuel Leinfelder und dazu war die LG Warching teilnehmersträkster Verein.

 

Doch der Reihe nach:

 

Auch heuer wieder ging der Ebermergener Dorflauf traditionell an einem Freitag abend über die Bühne. Dabei galt es die 2,5 km Schleife durch den Ort 2x zu absolvieren. Sehr zuschauerfreundlich also, denn am Knotenpunkt sind die Athleten somit 4x zu sehen. Für Freunde von flachen Laufetappen ist das Rennen jedoch alles andere als freundlich, denn die Strecke hat es doch in sich. Im Grunde genommen läuft man permanent entweder bergauf oder bergab.

An der Spitze des Rennens geht es heiß her. Den Sieg machen der Oettinger Sufiyaan Ashaaloo und der Warchinger Manuel Leinfelder unter sich aus. Die Entscheidung fällt jedoch erst auf der Zielgeraden, als Manuel von seinem taktisch klugen Rennen profitiert und sich im Zielspurt aus dem Windschatten löst, um mit vier Sekunden Vorsprung das Rennen für sich entscheidet. Mit 16:56 Minuten knackt er zudem auch noch die 17 Minuten.

 

Von den 89 Läufern beim Hauptlauf waren 14 Athleten bzw. Athletinnen mit einem gelben Trikot unterwegs. Somit war fast jeder 6. Teilnehmer für die LG Warching am Start. Der Mannschaftspreis in Form eines ausgiebigen Brotzeitkorbes haben sich die fleißigen Läufer somit redlich verdient. Der nächste Trainingslauf hat deswegen eine Verlängerung, während der die Köstlichkeiten aus dem Ebermergener Dorflauf verzehrt werden. Guten Appetit.

 

Die Ergebnisse des Laufes findet ihr [hier].