· 

"Marathon"schwimmen für den guten Zweck

Das Team der 100 x 100m Challenge der LG Warching. 5 fleißige Zählerinnen und 13 Spendenschwimmer.

 

Freitag, 03.01.2020 - 07:30 Uhr morgens - alles finster, auch das Monheimer Jurabad schläft noch, aber nicht mehr lange. 13 mehr oder weniger top trainierte Modellathleten und 5 motivierte Mathegenies starten in eine für alle Teilnehmer unbekannte Challenge. Die Aufgabe: 100 x 100m schwimmen für den guten Zweck.

 

Zum Ablauf: 4 Stunden hat jeder Teilnehmer Zeit, 100 x 100 Meter zu schwimmen. Für jeden geschwommenen Hunderter wird ein Euro für einen guten Zweck gesammelt. Somit kann jede/r Athlet/in 100 Euro Spendengeld erschwimmen.

 

Damit das alles geregelt über die Bühne geht, war einiges an Vorarbeit zu erledigen. Neben der Organisation des Hallenbades mussten für jede der 4 Schwimmbahnen Durchgangszeiten ermittelt werden, um die insgesamt 10 km Schwimmstrecke erfolgreich zu meistern. Dazu wurde pro Schwimmbahn eine Zählerin engagiert, damit die geschwommenen Distanzen auch korrekt dokumentiert wurden. Daneben gab es ausreichend Verpflegung für sämtliche Teilnehmer und natürlich mussten auch entsprechende Sponsoren engagiert werden. An dieser Stelle ein großes Lob und "Danke" an Wolfgang Wild, der sämtliche Aufgaben mit Bravour meisterte.

 

Die Rahmenbedingungen passen. Es ist angerichtet. 8:00 Uhr und Start. Naja, fast! Das Schwimmbad ist noch immer dunkel, aber die Schwimmer starten trotzdem. Licht kommt in ca. 10 Minuten.

 

Darf ich vorstellen:

Bahn 1 - Die "Wir schwimmen alles in Grund und Boden" Crew

 

Von links: Florian Griesbach, Resi Wild Lukas Berger und die gute Seele Andrea.

 

Jede 100m starteten sie nach 2:05 Minuten und nach ziemlich genau 3:45 Stunden hatten sie die 10 Kilometer voll. Kurze Pausen gab es nach jeder vollen Stunde.

Bahn 2 - Das "Dann machen wir es halt zu Zweit" Duo

 

von links: Lucas Leinfelder und Wolfgang Wild

auf dem Bild fehlen: Uwe Lercher und Zählerinnen Ute Wild sowie Chefschreiberin Elke.

 

Sie mussten sich nach dem verletzungsbedingtem Ausfall von Uwe ab Kilometer zwei zu Zweit die Tempoarbeit teilen. Trotzdem hielten sie sich an ihren Plan. Anfangs starteten sie immer nach 2:05 Minuten die nächsten 100 Meter und im Laufe der Zeit steigerten sie sich auf 2:15 Minuten. Nach etwas mehr als 3:50 Stunden und ebenfalls 3 kurzen Pausen zu jeder vollen Stunde gehörten auch Lucas und Wolfgang  zu den 10 Kilometer Schwimmern.

Bahn 3 - Die "Uns pressiert´s net, wir haben 4 Stunden Zeit"-Gang

 

von links: Anna Berger, Alexander Leinfelder (7,4 km), Wolfgang Katzenberger, Carola Wild und Johanna Katzenberger.

 

100 mal nach exakt 2:15 Minuten gestartet. Permamenter Wechsel in der Führungsarbeit und auf die Minute genau nach 4 Stunden mit den 10 Kilometern fertig, plus Bonusschwimmer Alex, der jeweils 2 von 3 Hundertern bei den anderen im Wasserschatten mitzog.

 

Bahn 4 - Die "Pippi Langstrumpf - Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt" Truppe

 

von links: Armin Berkmüller (6,0 km), Stefan Ferber (7,1 km), Benedikt Messmer (7,1 km) und Antreiberin Ute Leinfelder.

 

Die Individualgruppe, die sich ihre Bahnen mehr oder weniger frei einteilten. Während anfangs die Startzeiten für 100m nach ambitionierte 2:30 Minuten auf dem Programm stand, einigte man sich schon nach einer Stunde auf 3:00 Minuten Zeiten. Pausen? Naja, wie sie halt wollten. ;)

Nach vier Stunden im Wasser dürften alle Schwimmer/innen komplett sauber und aufgeweicht gewesen sein. Ob am morgigen Tag allerdings die Arme einsatzfähig sind, wird der Muskelkater zeigen. Für das "Gabel-und-Messer"-Heben beim gemeinsamen Abschlussessen beim Fio hat die Kraft jedenfalls noch gereicht.

 

Bericht zur Spendenübergabe folgt

 

Alles weitere zum "Marathon"schwimmen für den guten Zweck, zu den Sponsoren und dem Spendenempfänger gibt es in einem späteren Artikel, wenn die Spende übergeben wird. Nur so viel. Es darf sich "Der Bunte Kreis" über 1.100 Euro freuen. Danke schon mal den Sponsoren, den Schwimmern und den Helfern.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0