· 

Staffelmarathon Augsburg

Nachdem vor Kurzem der erste Triathlon mit Warchinger Beteiligung auf dem Programm stand, ging am Sonntag, den 06. September die Läuferpause ein Ende. Beim Augsburger Staffelmarathon gingen die LG Warching mit einem Team an den Start und beendete die wettkampfreie Zeit mit einem hervorragenden 19. Platz.

 

Im Augsburger Siebentischwald präsentierten sich die Veranstalter ein klug ausgearbeitetes Hygienekonzept, an das sich auch alle Teilnehmer vorbildlich hielten. Es gab abgesperrte Teambereiche, Duschverbot und sämtliche Maßnahmen, die die aktuelle Zeit erfordern.

 

Sportlich startete Jürgen Zimmerman das Unternehmen Staffelmarathon und übergab nach 31:56 Minuten den Staffelstab an Günter Kitzinger, der nach weiteren 27:53 Minuten wieder in der Wechselzone ankam. Dort wartete Anja Sauerland um ihre 7 Kilometer in 32:42 Minuten abzuspulen. Carola Wild in 35:16 Minuten war die zweite Frau im Team und schickte als fünften Athleten ihren Mann Wolfgang auf die 7 Kilometer Reise (31:06 Minuten). Den Schlusspunkt setzte Thomas Kreppold in 29:50 Minuten. Insgesamt war das Team der LG Warching somit nach 3:08:37 Stunden im Ziel.

 

Neben der Tatsache, dass nun endlich mal wieder ein Wettkampflauf über die Bühne ging, freuten sich die Warchinger vor allem auch darüber, wieder in der Läuferfamilie unterwegs zu sein und viele alte Bekannte zu treffen, die durch die Zwangspause lange nicht mehr gesehen wurden. Bei schönen Gesprächen, Sekt Aperol und Bier genossen die Warchinger noch die Zeit in ihrer Teambox und traten die Heimreise mit einem zufriedenen Lächeln an.

 

Die Ergebnisse findet ihr übrigens wieder [hier]