Archiv 2014


Vereinsmeister 2014 Armin Berkmüller & Carola Wild

Am Samstag ließen die Warchinger Läufer ihr sportliches Jahr 2014 ausklingen. Armin Berkmüller wurde 2014 Vereinsmeister bei den Männer. Mit seiner Bestzeit in Treuchtlingen beim 10 km Lauf und seinem Ehrgeiz an allen Läufen der Meisterschaft teilzunehmen, war er nicht mehr von Wolfgang Wild und Thomas Kreppold einzuholen. Bei den Damen setzte sich diesmal Carola Wild an Spitze, gefolgt von Gerdi Ferber und Theresa Wild. Die Planungen für 2015 sind schon wieder im vollem Gange. Die gemeinsame Marathonreise nach Berlin ist schon fix gebucht und weitere Läufe sind in Planung. Letztes sportliche Highlight wird wieder unser Silversterlauf in Pleinfeld.

Vereinsmeister Männer: 1. Armin Berkmüller, 2. Wolfgang Wild, 3. Thomas Kreppold

Vereinsmeister Damen: 1. Carola Wild, 2. Gerdi Ferber, 3. Theresa Wild


Abschluss Jedermannslaufserie in Oettingen

Bei frühlingshaften Temperaturen fand der fünfte Lauf in der Serie statt. Günther Kitzinger konnte sich beim letzten Lauf den dritten Platz in der AK 50 erkämpfen. Franz Kelz lieferte ebenfalls ein tolle Serie ab und sicherte sich den zweiten Platz in der AK 65. Die jüngste im Verein schaffte es ganz nach oben konnte den Gesamtplatz Drei belegen. Herzlichen Glückwunsch an unsere Sieger.

Ergebnisse


Wemdinger Lauf zum Märchenwald - 30.11.2014

Leider war wieder sehr schlechtes Wetter beim Laufen. Kitzinger Günther konnte erneut als schnellster Vereinsläufer das Ziel erreichen. Theresa Wild wurde zweite Damen Gesamt. Unser Gerdi Ferber kam als Gesamt 7.500 Läuferin ins Ziel und wurde mit einem kleinen Preis geehrt.


Donauwörther Schlössle-Lauf - 23.11.2014

v.l. Andreas Beck, Tobias Gröbel, Sattler Bettina, Katharina Kaufmann, Theresa Wild
v.l. Andreas Beck, Tobias Gröbel, Sattler Bettina, Katharina Kaufmann, Theresa Wild

Nebelschlacht beim Schlössle-Lauf

 

Am Sonntag hatten die Läufer erstmals mit etwas kälteren Temperaturen beim Lauf zu tun. Der Nebel ließ die Temperaturen auf 3Grad sinken. Diesmal waren 20 Warchinger am Start. Günther Kitzinger lief seinem Vereinskollegen Wolfgang Wild wieder einmal davon, Wolfgang versuchte noch aufzuschließen, beiden waren noch unter 40 Minuten. Drittschnellster bei den Herren war Jürgen Perlich mit einer tollen Leistung. Bei den Damen konnte Therese wieder aufs Podium laufen. Diesmal musste sich sich aber wieder Katharina Kaufman geschlagen geben, die alles daran setzte vor der 30 Jahren Jüngeren ins Ziel zu kommen. Endlich war auch die Startnummer Eins am Start, Gerdi Ferber feierte ihre Premiere beim Jedermannslauf 2014. Hoffe wir können die Teilnehmerzahl in Wemding nochmal steigern.


Neue Strecke beim Zweiten Jedermannslauf in Nördlingen

Katharina Kaufmann und Theresa Wild
Katharina Kaufmann und Theresa Wild

Der Zweite Lauf der Jedermannslaufserie fand auf einer teilweise neue Strecke statt, die aber nicht einfacher wurde, vorallem die Streckenlänge war 10.75km lang. Der Lauf wurde im Nördlinger Sportpark gestartet und führte dann auf die alte Strecke über. Schnellster Läufer für die Warchinger Truppe war Wolfgang Wild in 43:29 Minuten. Mit nur eine Minute Abstand kam dann schon Tochter Theresa mit 44:36 ins Ziel. Theresa hatte einen ganz besonders guten Tag erwischt und konnte sich diesmal sogar Seriensiegerin Katharina Kaufmann hinter sich lassen. Drittschnellster Vereinsläufer wurde Thomas Kreppold in 44:40. Es waren wieder 18 Läufer für den Verein am Start.

Ergebnisse


Toller Auftakt der Jedermannslaufserie in Harburg

Die traditionelle Laufserie wurde 2014 in Harburg eingeläutet. Mit einer 18 Mann/Frau starken Laufmannschaft gingen die Warchinger ins Rennen. Schnellster männlicher Läufer war Günther Kitzinger in 40:46 und belegte Platz 3 in der Altersklassenwertung. Theresa Wild hatte sich gut von ihrem Muskelfaserriss erholt und belegte nach einem tollen Rennen den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Damen in 44:33. Franz Kelz und Carola Wild konnten sich ebenfalls in die AK Wertung mit Platz 2 einreihen. Ergebnisse 


München Marathon

12.10.2014.

Heute gab es gleich wieder zwei glückliche Marathon Finisher. Herzlichen Glückwunsch an Chris Leinfelder, der seinen ersten Marathon erfolgreich absolviert hat. Karlheinz Leinfelder hat sein Routine unter Beweis gestellt und lieferte ein tolles Rennen unter vier Stunden ab. Ergebnisse 


Budapest Marathon

 

Hitzeschlacht beim Budapest Marathon

Für Thomas Kreppold und Wolfgang Wild war es eine schwere Entscheidung nicht an den Start zu gehen. Die Gesundheit geht vor und mit Erkältung darf man nicht an den Start gehen. Nach dem harten Lauf und der Hitzeschlacht in Budapest war es die richtige Entscheidung. Bei 29 grad Temperatur gingen die Läufer durch die Marathonhölle.

Viele Laufkilometer hatten die Warchinger Läufergruppe in der Marathonvorbereitung hinter sich gebracht. Eigentlich waren alle gut vorbereitet, durch die Hitze und den Zickzackkurs durch die schöne Innenstadt waren Top Zeiten nicht möglich. Am besten kamen Günter Kitzinger und Carola Wild mit den heißen Bedingungen zurecht. Besonders Armin Berkmüller hatte mit Magen- und Kreislaufproblemen zu kämpfen. Aber er hat sich durchgekämpft und trotz der Schwierigkeiten das Ziel erreicht.

Genaue Ergebnisse / Bilder


03.Oktober Buchdorfer Jedermannslauf

Bei optimalen Wetterbedingungen gingen 14 Warchinger Starter auf die Strecke des 25. Buchdorfer Jedermannslauf. Die meisten Läufer, hielten sich aber, was das Tempo anbelangt hat zurück und testeten nochmal ihr geplantes Marathonrenntempo. Besondere Freude kam bei der Vereinsleitung auf, da gleich 6 Frauen sich auf die anspruchsvolle Strecke gingen und tolle Ergebnisse ablieferten. Den Preis für die teilnehmerstärkste Mannschaft konnten sich die Warchinger Gruppe souverän sichern. Dank für die rege Teilnahme  Ergebnisse.

 

 

 

Leckere Brotzeit für die teilnehmerstärkste Mannschaft


21.09.2014 Nach Formtest sind die Zeiten für Budapest und München gesetzt

Für die Warchinger Läufer wurde es eine richtige Regenschlacht am Brommbachsee. Der Regen wechselte während des ganzen Rennens zwischen starken Regenschauer und leichteren Regenschauer. Aber die Warchinger sind ja nicht aus Zucker aber manche Träume von Bestzeiten sind bei diesen Bedingungen doch geschmolzen. Schnellster Läufer wurde Günther Kitzinger der trotz großer Trainingsumfänge der letzten Woche ein TopZeit hinlegte und sich auch den 1. Platz in der AK sicherte und Wolfgang Wild auf Platz Zwei verwieß. Thomas Kreppold stellte seine gute Form unter Beweis und konnte noch ganz knapp unter der 1:30 Marke laufen. Gerdi Ferber ebenfalls in guter Form und belegte den hervorragenden Platz Eins in der AK 50. Carola Wild reiht sich in die AK Sieger ein. Insgesamt war es trotz des schlechten Wetters wieder ein schönes Gemeinsschaftserlebniss und wir sind bestimmt 2015 wieder mit von der Partie. Bilder / Ergebnisse


Zugspitze bezwungen :-)

Warchinger Läufer auf dem höchsten Berg in Deutschland am 14. September 2014. Die Zugspitze war ein tolles Wander- und Kletterziel und es war wie immer ein sportlicher und geselliger Ausflug. 


31.08.2014 Härtetest beim 70.3 Zell am See Triathlon für Theresa Wild

Für Theresa Wild hieß es am Sonntag ins letzte Saisonziel zu starten bei der Triathlon-Mitteldistanz in Zell am See. Eigentlich ist Triathlon ein Sommersport. Nach Sommer schaute es an diesem Wochenende aber nicht aus. Dauerregen und kühle Temperaturen machte den Athleten schon am Samstag nicht gerade gute Laune. Am Sonntag dann wenigstens trockene Bedingungen am Start. Um 10:20 hieß es dann für Theresa in den eiskalten See zu springen um die erste Disziplin das 1.9km lange Schwimmen zu absolvieren. Der See hatte nur knappe 17 Grad und starken Wellengang, was das Schwimmen schon zu einer Herausforderung machte. Nach genau der Hälfte der 90km Radstrecke setzte wieder starker Dauerregen ein. Theresa konnte die anspruchsvolle Radstrecke trotz der widrigen Bedingungen sehr gut absolvieren und legte noch einen tollen Halbmarathon oben drauf. Mit einem lachendem und weinenden Auge ging der Wettkamp für sie zu Ende. Sie konnte mit ihrer Gesamtzeit von 5:18:03 den AK Platz Drei belegen, aber das große Ziel einen Slot für die Weltmeisterschaft zu ergattern ist leider nicht geglückt da es in ihrer AK nur 1 Slot für die schnellste vergeben wurde, die nur 3 Minuten vor ihr ins Ziel laufen konnte.


03.08.2014 Fünf Teilnehmer beim Oettinger Sprinttriahtlon

Trotz der nicht ganz optimalen Wetterprognosen gingen 5 Warchinger am Start beim Oettinger Triathlon. Für Carola und Wolfgang Wild war es das Abschlussrennen in der diesjärigen Saison. Wolfgang, Carola, Chris und Michael starteten in er ersten Startgruppe. Hier konnte Wolfgang als Erster aus dem Wasser steigen und ließ sich die Führung bis zum Schluss nicht mehr nehmen. Carola konnte zwar die zweitbeste Schwimmzeit belegen, wurde aber von den schnellen Jungster, Michael und Chris beim Laufen eingeholt. Günther Kitzinger schlug sich ohne Neo durch die Fluten der Wörnitz und zeigte was er auf dem Rad drauf hat. Beim Laufen konnte er dann wieder viele Plätze nach vorne gut machen. Insgesamt war es wieder ein ganz tolle Veranstaltung die für alle geeignet ist, in die Welt des Triathlons reinzuschnuppern.

Wolfgang konnte sich den AK Platz Zwei sichern, Carola belegt AK Drei. ErgebnisseBilder


20.07.2014 Hitzeschlacht bei der Challenge Roth

Hitzeschlacht auf der Langdistanz in Roth. Unsere Athleten mussten einen wahren Kampf abliefern und kommen trotz der Strapazen ins Ziel. Für Enrico war es ein langer und harter Tag. Die erste Disziplin das Schwimmen, konnte er noch sehr gut absolvieren. Er wollte locker beginnen, da er wusste, dass es noch ein schwieriger Tag werden sollte. Aber schon auf der Radstrecke machte die Hitze und der Wind den Einzelstartern das Rennen zu einer Qual. Noch nie sind soviel Athleten aus dem Rennen gegangen wie dieses Jahr. Deutlich hinter seiner gewohnter Radzeit wechselte Enrico zum Laufen. Hier wurde es dann noch richtig hart. Bei Kilometer 30 setzte dann der lang ersehnte Regen ein und brachte für die Starter auf der Strecke die ersehnte Abkühlung. Enrico konnte noch unter 12 Stunden finishen. Wolfgang Katzenberger der mit einer Staffel am Start hatte es natürlich auch nicht einfach. Er war den ganzen Tag auf den Beinen und dann musste er in der Nachmittagshitze auf die Laufstrecke gehen. Er absolvierte den Marathon in einer sehr guten Zeit von 4:10 Minuten, was unter diesen Bedingungen extrem hoch anzurechnen ist. Ergebnisse / Bilder

Die Atmosphäre in Roth war wieder einzigartig und Wolfi, Carola und Enrico wollen es 2015 nochmal als Einzelstarter Trio versuchen. Triathlon macht einfach süchtig :-)

 

Klaus Lechner und Ottmar Roßkopf starten beim Tannheimer Radmarathon

Klaus und Ottmar starteten zeitgleich auf dem 130km langem Radmarathon im Tannheimer Tal. Beiden kommen mit sehr guten Zeiten ins Ziel. Klaus Lechner finisht nach 4:42:37, Ottmar Roßkopf nach 5:11:39.


Challenge Roth 2014

Am kommenden Sonntag steht das Großereignis unter den Triathleten in der Region auf dem Programm. Langdistanzrennen in der Hochburg von Roth. Enrico Antal (Startnummer 389, 6:40) ist Wiederholungstäter und ist zum zweiten Mal in Folge am Start.

 

Wolfgang Katzenberger (Startnummer 4368, 8:50) geht mit einer Staffel ins Rennen und wird den Marathon am Schluss absolvieren. Wir drücken unseren Athleten die Daumen und sie freuen sich bestimmt über eine große Fangemeinde, die sie lautstark auf der Strecke unterstützen.

Beim DATEV Challenge Roth gehen für unseren befreundeten Triathlonverein La Carrera Triteam kommenden Sonntag folgenden Athleten an den Start: Barbara Benz, Alexander Götz, Matthias Schneck, unser Enrico Antal, Andreas Gunkel (Raiffeisenbank am Rothsee), Marius Schuhmann, Ingo Macher, Stephan Bormann und Achim Schönhoff an den Start! Wir wünschen den Sportlern einen unvergesslichen Tag und ganz viel Spaß und Erfolg!

Download
Zeitplan Einzelstarter Enrico Antal
Enrico_Zeitplan Roth 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.2 KB
Download
Zeitplan Staffel Wolfgang Katzenberger
Zeitenplan Challenge Roth 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 230.4 KB

Theresa Wild gewinnt AK beim Karlfeld Triathlon Olympisch am 13.07.2014

Theresa Wild startet beim Olympischen Triathon in Karlsfeld. Sie konnte den tollen Gesamtplatz 5 erzielen und siegte souverän in der AK 20 in der Zeit von 2:29:38. Genaue Ergebnisse


Franz Kelz gewinnt AK 65 beim Nördlinger Stadtlauf am 12.07.2014

Franz Kelz gewinnt beim 6km langen Nördlinger Stadtlauf souverän seine AK 65 in 29:53 Minuten. Mit deutlichen Vorsprung von fast zwei Minuten zeigt Franz dass er in Höchstform ist. Fritz Eberhart schnuppert in Nördlingen wieder Wettkampfluft und kommt nach 31:20 ins Ziel. Klaus Lechner folgt knapp eine Minute später in 32:48. Johanna und Wolfgang Katzenberger sind mit einer Familienstaffel am Start und kommen nach 43:17 Und 43:21 ins Ziel. Genaue Ergebnisse


Osterfelder Berglauf - Sportscheck Halbmarathon - Rothsee Triathlon

Thomas Kreppold hatte trotz strömenden Regen Spass beim Osterfelder Berglauf
Thomas Kreppold hatte trotz strömenden Regen Spass beim Osterfelder Berglauf

Dieses Wochenende machte der Sommer eine kleine Pause, aber die Wettkampfhungrigen Warchinger Athleten denken nicht an Pause und legten sich wieder ordentlich ins Zeug.

 

Osterfelder Berglauf 11,9km 1290 Hm

Thomas Kreppold (1:34) starteten beim Osterfelder Berglauf. Das Wetter war ihm leider nicht gut gesinnt aber er hatte trotzdem seinen Spass.

Wolfgang Katzenberger vorne rechts
Wolfgang Katzenberger vorne rechts

 

Sportscheck Halbmarathon in München

Wolfgang Katzenberger startet gemeinsam mit der Läufergruppe Märchenwald Wemding beim Halbmarathon in München. Auch hier war das Wetter ähnlich schlecht und Wolfgang legte die 21km im strömenden Regen in 1:53:33 zurück. Für Wolfgang was es ein erfolgreicher Formcheck, da er in 3 Wochen als Staffelläufer bei der Roth Challenge auf die Marathonstrecke geht.

Memmert Rothseestriathlon Olympisch

Wolfgang, Carola, Theresa Wild und Chris Leinfelder nehmen am Memmert Rothseetriathlon teil. Auch hier setzte pünklich um 9:00 Uhr zum Start der Regen ein, aber die erste Diziplin findet im Wasser statt, also egal. Augen zu und durch. Auf der Radstrecke mussten die Triathleten etwas Speed in den Kurven rausnehmen, aber ansonsten hatten die Teilnehmer gute Bedingungen und es war ebenfalls ein toller Wettkampf. Wolfgang Wild konnte diesmal wieder zeigen, dass er auf den kurzen Diziplinen einfach unschlagbar ist und kam als erster von dem Warchinger Quartett ins Ziel. Carola belegte in der AK40 den Zweiten Platz und Theresa konnte mit der Mannschaft Platz Drei belegen.

Ergebnisse


Triathlon Ergebnisse – Brommbachseeschwimmen

Schwimmstart in Lauingen
Schwimmstart in Lauingen

Lauinger Sparkassen-Triathlon

Am Wochende war Wettkampftechnisch wieder einiges geboten bei den Warchinger Athleten. Chris Leinfelder startet beim Lauinger Sparkassen-Triathlon und legt ein ganz tolles Rennen ab. Mit einer Gesamtzeit von 2:20:09 pulversiert er sein Ergebniss von Ingolstadt. Herzlichen Glückwunsch, weiter so!!

 

Brommbachseeschwimmen Pleinfeld

Theresa Wild und Enrico Antal starteten beim 2000 Meter Brommbachseeschwimmen in Pleinfeld. Hier konnte Thersa erneut ihre gute Schwimmform unter Beweis stellen. Ergebnisse

Carola gemeinsam mit den restlichen AK Siegern vom Profiteam Erdinger Alkoholfrei auf dem Siegertreppchen
Carola gemeinsam mit den restlichen AK Siegern vom Profiteam Erdinger Alkoholfrei auf dem Siegertreppchen

Erdinger Stadttriathlon

Carola und Wolfgang Wild starten zeitlich beim Erdinger Stadt-Triathlon. Beide hatten noch etwas müde Beine von der Mitteldistanz Kraichgau, konnten aber trotzdem ein solides Rennen abliefern. Besonders auf dem Rad legte Wolfgang eine tolle Leistung ab und absolvierte die etwas längere Radstrecke mit 46km in einen flotten 36ger Schnitt. Mit seiner Gesamtseit von 02:26:07 verpasste er nur ganz knapp das AK Podium. Carola Wild hatte, was die Plazierung anbelangt mehr Glück, sie konnte erneut in ihrer AK40 dominieren und durfte mit den ganz großen Stars der Triathlonwelt das Podium teilen.


Mittwochslauf 18.06.2014 in Fünfstetten

Unser Triathlon Durchstarter lädt am Mittwoch den 18.06.2014 zur Siegesfeier ein. Das Lauftraining findet in Fünfstetten bei Arthur Hofer statt mit anschließendem Umtrunk.


Zwei Deutsche Meisterinnen auf der Mitteldistanz beim Kraichgau Triathlon

Theresa Wild beim Zieleinlauf
Theresa Wild beim Zieleinlauf

Erfolgreicher Renntag in Kraichgau. Enrico Antal kam von den 5 Startern als schnellster Vereinstarter ins Ziel. Bei Theresa Wild scheint der Knoten geplatzt und sie konnte ganz kanpp hinter ihrem Vater Wolfgang Wild finishen in einer Fabelzeit für ihren ersten Start auf der Mitteldistanz. Carola Wild hatte keinen so guten Tag erwischt, wurde aber trotzdem für ihren Kampfgeist belohnt. Die Frauen haben einen sensationellen Erfolg zu verbuchen. Theresa und Carola Wild werden beiden Deutschen Meisterinnen auf der Mitteldistanz in der AK. Die Krönung setzt noch Arthur Hofer auf das Rennen, als absoluter Newcomer beim Triathlon absolviert er ein Toprennen und gibt beim Halbmarathon noch richtig Gas. Herzlichen Glückwunsch. Ergebnisse / Bilder


Theresa Wild gewinnt beim Ebermergener Dorflauf

Starke Beteiligung beim 5km langen Ebermergener Dorflauf.

11 Warchinger Läufer am Start trotz der heißen Temperaturen. Theresa Wild konnte die Damenwertung für sich entscheiden in 20:00, die schnelle Gerdi musste sich diesmal in der AK Wertung Monika Dinkelmeier geschlagen geben aber Platz Zwei ist doch auch noch Spitze. Wolfgang Wild wie gewohnt schnell unterwegs 18:24, Platz 1 in in der AK. Thomas Kreppold als zweitschnellster Vereinsläufer in 19:38 und Armin Berkmüller als Drittschnellster in 20:18.

Ergebnisse

Vereinsmeisterschaft


Linz- und Ingolstadt- Triathlon / SportScheck Lauf

An diesem Wochenende gab es wieder ein paar ganz interessante Veranstaltungen, bei denen sich die Warchinger Athleten wirklich gut geschlagen haben:

Samstag Linz Mitteldistanz

Wolfgang Wild startet in Linz auf der Mitteldistanz. Am Samstag Morgen waren die Wetterbedingungen noch optimal für die Triathleten. Auf der Radstrecke zogen dann aber schwere Gewitter auf und die Athleten hatten mit starken Regenfälle und Hagel zu kämpfen. Auf der Laufstrecke hatte sich das Wetter wieder beruhigt und Wolfgang konnte trotz der schwierigen Wetterbedingungen einen tollen Wettkampf abliefern.

Sonntag Olymische Distanz in Ingolstadt

Theresa Wild und Chris Leinfelder in Ingolstadt auf der Olympischen Distanz am Start. Beide lieferten Top Ergebnisse ab. Chris Leinfelder konnte seine Vorjahreszeit um Sage und Schreibe 11 Minuten verbessern, einfach genial. Theresa Wild hatte ebenfalls einen perfekten Renntag und schaffte es auf das Siegertreppchen und konnte den Gesamtplatz Drei bei den Damen ergattern. Herzlichen Glückwunsch

Halbmarathon Augsburg

Hammerzeiten beim Augsburger Sport Scheck Lauf. Thomas Kreppold und Dieter Walter ließen es beim Halbmarathon richtig krachen. Herzlichen Glückwunsch an die schnellen Läufer, die Formkurve steigt und der Vereinsleitung wird es ganz schwindlig bei solchen Zeiten.

Ergebnisse


Perfekter Einstieg in die Triahtlon Saison für Carola & Wolfgang Wild

Carola und Wolfgang Wild absolvierten ihren ersten Triathlon in der Saison 2014. Deggendorf war das Ziel. Tolle Veranstaltung, was hier der LV Deggendorf geboten hat. Geschwommen wurden die 1.5km in einem Baggersee mit ganz klarem Wasser. Die 45km lange Radstrecke war sicher abgesperrt und alle Gefahrenstellen markiert. Die Laufstrecke war in zwei Runden zu absolvieren. Loser Schotter, schmale Waldwege, matschiger Untergrund machte es zwar etwas mühsam, aber sorgte auch für Abwechslung. Wolfgang Wild hat bei seinem ersten Wettkampf eine Bestzeit auf der Schwimmstrecke hingelegt und konnte auf dem Rad ebenfalls eine gute Leistung abliefern. Beim Laufen konnte er trotz der Hitze seine Stärke ausspielen und belegte Platz Drei in der AK 5o. Carola Wild hatte ebenfalls einen guten Tag und konnte Gesamtplatz Vier und AK 1 belegen. Genaue Ergebnisse


Warchinger Läufer beherschen die Altersklassen beim Weißenburger Altstadtlauf

Sehr schöne Veranstaltung beim Weißenburger Altstadtlauf. Die 5 Runden um den Marktplatz waren gut zu laufen und die Warchinger Läufer waren richtig schnell unterwegs. Wolfgang Wild, schnellster Läufer der Truppe und wieder einmal AK Sieger M50. Günther Kitzinger nach längerer Verletzungspause wieder am Start und kommt nach genau 40:00 ins Ziel. Drittschnellster in der Männerwertung Dieter Walter der einen tollen Lauf ablieferte. Carola Wild und Gerdi Ferber auch flott unterwegs und wurden ebenfalls mit dem ersten Platz in der AK belohnt.

Ergebnisse  /  Vereinsmeisterschaft


Wind und Regenschlacht beim Ipflauf

Nach dem Lauf ist es einfach immer am schönsten und als Belohnung im Ziel Kirschcocktail
Nach dem Lauf ist es einfach immer am schönsten und als Belohnung im Ziel Kirschcocktail

Beim Start um 17:00 Uhr waren in Nördlingen noch gute Wetterbedingungen für die Halbmarathonis. Doch als die Läufer sich auf dem Weg nach Bopfingen machten und die geschütze Stadt verließen, bließ ihnen ein regelrechter Orkan entgegen. Wer hier keinen passenden Windschatten finden konnte, musste einige Körner lassen. Bei ca 11km kam noch unangenehmer Regen und kleine Hagelkörner entgegen.

Die letzten 5km hatte der Wettergott aber etwas erbarmen mit den Läufer und der Wind ließ nach dem Schauer nach und es wurde etwas angenehmer. Wolfgang Wild konnte zum Dritten Mal in Folge seine Alterklasse gewinnen. Thomas Kreppold als zweitschnellster Vereinsläufer verpasste nur knapp das AK Podium mit Platz Vier. Enrico Antal bestritt seinen ersten Wettkampf dieses Jahr. Weitere Ergebnisse.


4 Starter beim Dorflauf in Eckersmühlen

Für die Wochenration ist gesorgt
Für die Wochenration ist gesorgt

Samstag, 03.05.2014

Carola und Wolfgang Wild, Thomas Kreppold und Anita Zaunitzer am Start beim 9,3km langen Dorflauf in Eckersmühlen. Besonderer Glückwunsch an Anita Zaunitzer die ihren ersten Wettkampf auf dieser Distanz absolvierte. Die Strecke war in 4 Runden zu laufen, wobei in jeder Runde ein Anstieg zu bewältigen war. Thomas Kreppold konnte einen sehr guten Lauf für sich verbuchen. Wolfgang und Carola Wild belegten beiden den 1. Platz in ihren Altersklassen. Ergebnisse


Theresa Wild holt ebenfalls AK Sieg in Hilpoltstein

Die Erfolgsgeschichte für dieses Wochenende wird von Theresa Wild kompletiert. Beim Duathlon Day in Hilpoltstein hatten die Teilnehmer mit extremen Wetterbedingung zu kämpfen. Aber diesmal war Regen, kühle Temperaturen und starker Wind, die den Wettkampf zu einer Herausforderung machten. Theresa Wild konnte trotz der schwierigen Bedingung den ersten Platz in der AK belegen. Herzlichen Glückwunsch. Genaue Ergebnisse


Ergebnisse Treuchtlinger Frühlingslauf 22.03.2014

Formtest für 8 Warchinger beim Treuchtlinger Frühjahrslauf

Pünktlich zum Start um 15:00 Uhr setzte ein leichter Nieselregen ein, was aber nicht weiter schlimm war. Ansonsten optimale Wettkampfbedingungen für den ersten Formtest im Frühjahr. Altmeister Wolfgang Wild war wieder am schnellsten unterwegs und war trotz der schweren Beine vom Trainingslager fit und finishte mit 38:52 Minuten. Zweitschnellster Vereinsläufer war Thomas Kreppold mit 42:00, gefolgt von Theresa Wild in 42:32. Armin Berkmüller setzt sich mit einer persönlichen Bestzeit auf der 10km Strecke mit Einsatz seines Jokers an die Spitze der Vereinsmeisterschaft, und topt sein Bestzeit um 4 Minunten und kommt nach 43:11 ins Ziel. Weitere Ergebnisse

Wolfgang Wild und Gerdi Ferber gemeinsam auf dem Siegertreppchen in Ingolstadt

Eigentlich hatte der Wetterbericht kühles und regnerisches Wetter gemeldet, aber es kam ganz anders. Extrem warme Temperaturen beim Ingolstädter Halbmarathon, was den Lauf nicht ganz einfach machte. Die Läufer wirbelten regelrecht eine Staubwolke auf den geschotterten Laufstrecken auf. Insgesamt war es aber wieder ein toller Lauf mit vielen Zuschauer. Wolfgang Wild (1:25:15) und Gerdi Ferber (1:44:28) schafften es sogar gemeinsam ganz weit nach oben im AK-Treppchen. Beide konnten in der Klasse 50 unter großer Konkurrenz den 1. Platz erlaufen. Carola Wild (1:39:31) schaffte es in der AK 40 auf Platz zwei. Weitere Ergebnisse


23.02.2014 Sonntagslongjogg & Fotoshooting am 3-Länder-Eck

Neues Steindenkmal am 3-Länder-Eck
Neues Steindenkmal am 3-Länder-Eck

Am Sonntag um 9:30 Uhr laufen wir in Warching die traditionelle 21km Runde am 3-Länder-Eck vorbei.

 

Letztes Jahr wurde im Sommer anstelle des 3-Länder-Ecks-Holzschild eine schöne Steinsäule eingeweiht.

 

Wir müssen natürlich für unseren Warchinger Lauf unsere Bilder, Urkunden auf den neuen Stand bringen. Deshalb bitte am Sonntag zahlreich erscheinen und alle unter der Jacke die neuen gelben Vereinstrikots tragen. Es werden dann neue Fotos mit der Steinsäule 3-Länder-Eck gemacht werden. Danke :-)


Tolle Tage in Tannheim beim Skilanglaufausflug

Drei schöne Tage verbrachten die Langlaufbegeisterten Warchinger Läufer im Tannheimer Tal. Das Wetter hatte alles aufgeboten, von Regen über strahlenden Sonnenschein und leichtem Schneefall. Aber die Warchinger sind ja nicht aus Zucker und so wurden beachtliche 120 Trainingskilometer auf den schmalen Brettern zurückgelegt. Der gemütliche Teil kam auch nicht zu kurz.


01.02.2014 Loipenbericht

Die warmen Temperaturen haben am Nachmittag der Loipe schwer zugesetzt. Es schauen immer mehr Grashalme heraus und die Schneedecke wird dünner. Man kann davon ausgehen wenn am Sonntag weitere Plusgrade kommen, dass nicht mehr gefahren werden kann. Jetzt wäre dringend Schnee nötig.


31.01.2014 Loipenbericht

Ein perfekter Skitag in Wittesheim. Schöne Hausrunde zum abspulen. Sonnenschein und zur Belohnung für die schweißtreibende Sportart noch ein Schlückchen Punsch. Da schlägt das Langläuferherz höher. Es sind sogar Skater bis von der Triathlonhochburg Roth angereist und haben ein paar Kilometer auf der Wittesheimer Hausloipe zurückgelegt. Anfang der Woche war dies undenkbar. Die Temperaturen sind Nachts bis auf Minus 5 Grad gesunken. Die Piste ist zwar durch das viele fahren etwas hart geworden ist aber immer noch im gutem Zustand. Angeblich sollen heue die wärmeren Temperaturen kommen, aber am Samstag Nachmittag geht es bestimmt noch zu fahren. Der Wetterbericht meldet für Sonntag Regen, teilweise Schnee. Vielleicht haben wir Glück und es gibt noch ein paar Schneeflocken und wir können unser Loipe weiter erhalten oder soger noch verängern.


30.01. Loipenbericht, aktualisiert 20:00 Uhr

Unglaublich die Loipe wird jeden Tag besser. Wolfgang hat heute nochmal kleine Schleife zugespurt und es läuft perfekt. Am Freitag ab 15:00 Uhr ist großes Treffen mit anschließenden Jägerteeumtrunk, Fotoshooting für Beweisfoto, dass in Wittesheim so tolle Bedingungen sind. Unbedingt kommen die Loipe ist TOP.


29.01. Loipenbericht, aktualisiert 19:00 Uhr

Unglaublich aber war. Beste Bedingungen auf der Wittesheimer Loipe. Der kalte Ostwind hat der Loipe gutgetan und hat sie richtig fest gemacht. Heute war sie schnell und hat unglaublich Spaß gemacht. Man kann eigentlich davon ausgehen dass sich sie Skisaison in den Wittesheimer Auen um einen weiteren Tag verlängt. Hippie ;-)


28.01. Loipenbericht, aktualisiert 20:00 Uhr

Theresa Wild in ihrem Element
Theresa Wild in ihrem Element

Es haben sich einige Langläufer getraut die Loipe zu testen. Die Piste ist zwar sehr weich und man muss ab und zu kleinen Grasflecken ausweichen, aber das ist nicht weiter schlimm. Später Abends wenn die Temperaturen etwas sinken, geht es am besten fahren. Aber lieber auf einer weichen Loipe fahren, als gar nicht fahren. Ob die Piste bis zum Wochenende hält kann man noch nicht sagen. Wir kämpfen um jeden Tag. Wenn die Temperaturen morgen nicht steigen, könnte es noch klappen mit einem weiterem Skitag in Wittesheim.


27.01. Loipenbericht, aktualisiert 19:00 Uhr

Es gibt gute Nachrichten für alle Langlaufverrückten. Die kleine 4,3km lange Skatingrunde konnte gespurt werden. Es schauen zwar ab und zu Grasflecken heraus, aber das obere und untere Teilstück kann gut befahren werden. Das Übergangsstück ist sehr schlecht aber kann klassisch zurückgelegt werden. Wenn sich die Wetterprognosen bewahrheiten und es morgen tagsüber nicht zu sehr taut dann kann die kleine Runde gefahren werden. Also Leute sofort auf die Piste.

Loipenbericht


Stadt Monheim würdigt Sportler, aber auch andere, die 2013 Glanzlichter setzten.

Beim traditionellen Neujahrsempfang in Monheim wurden Bürger und Bürgerinnen geehrt, die 2013 Glanzlichter setzten. Unter ihnen auch "Drei Warchinger Lichtle". Carola, Wolfgang und Enrico wurden für ihre Leistungen im Triathlonsport geehrt. Pressebericht